Uniper trennt sich von 28,97-prozentigem Anteil an Latvijas Gāze JSC (LG)

DGAP-News: Uniper AG / Schlagwort(e): Verkauf

2016-01-28 / 13:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Uniper hat den Verkauf eines Anteils an Latvijas Gāze SC (LG) in Höhe von 28,97 % an den Marguerite-Fonds beschlossen. LG hat als einziger Gasversorger des Landes die Berechtigung, Erdgas in Lettland zu transportieren, zu speichern, zu verteilen und zu handeln. Die Veräußerung der Anteile erfolgte im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses. Über den Kaufpreis und weitere Details wurde vertraglich Stillschweigen vereinbart.

Die vereinbarte Transaktion ist das Ergebnis konstruktiver Verhandlungen, die Anfang 2015 aufgenommen wurden. Die Transaktion erfolgte am 28. Januar 2016 in Riga, Lettland. Uniper bleibt mit 18.26 % an LG beteiligt.

Uniper AG
E.ON-Platz 1
40479 Düsseldorf
www.uniper.energy

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Dr. Adrian Schaffranietz
T 00 49 2 11-45 79-20 32
adrian.schaffranietz@uniper.energy

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Uniper AG und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die Uniper AG beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.



2016-01-28 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

zurück