Uniper-Aktie startet in Börsenhandel

DGAP-News: Uniper SE / Schlagwort(e): Börsengang

2016-09-12 / 09:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Aktie wird seit heute Morgen im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt
  • Eröffnungskurs betrug 10,015 Euro und wurde auf der Handelsplattform Xetra festgestellt

Die Aktie des internationalen Energieunternehmens Uniper wird seit heute Morgen im Prime Standard des Regulierten Markts an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Der Eröffnungskurs betrug 10,015 Euro und wurde im Rahmen einer Eröffnungsauktion auf der Handelsplattform Xetra festgestellt.

Nachdem die Abspaltung der Uniper-Gruppe von E.ON am 9. September ins Handelsregister der E.ON SE eingetragen worden war, sind den Aktionären der E.ON SE 53,35 Prozent der Uniper-Aktien zugeteilt worden. Die E.ON-Aktionäre haben dabei für jeweils zehn gehaltene Aktien der
E.ON SE zusätzlich eine Aktie der Uniper SE erhalten.

"Mit der Börsennotierung ist Uniper jetzt ein eigenständiges Unternehmen", sagt
Klaus Schäfer, CEO von Uniper. "Ich danke allen Beteiligten, die nun fast zwei Jahre unter Hochdruck an der Abspaltung gearbeitet haben, für ihren unermüdlichen Einsatz. Als fokussiertes, internationales Energieunternehmen ist unser Geschäft die Versorgungssicherheit. Uniper ist Rückgrat und Partner der Energiewende. Wir setzen nun unsere Strategie weiter um und treiben die dabei notwendigen Maßnahmen konsequent voran, um den Erwartungen unserer Kunden und Investoren gerecht zu werden."

Die Uniper-Aktie hat die International Securities Identification Number (ISIN) DE000UNSE018 und die Wertpapierkennnummer (WKN) UNSE01.

Uniper ist ein führendes internationales Energieunternehmen mit Aktivitäten in mehr als 40 Ländern und rund 13.000 Mitarbeitern. Sein Geschäft ist die sichere Bereitstellung von Energie und damit verbundenen Dienstleistungen. Zu den wesentlichen Aktivitäten zählen die Stromerzeugung in Europa und Russland sowie der globale Energiehandel. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Düsseldorf.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:

Georg Oppermann
T +49 2 11-45 79-55 32
M +49 1 78-4 39 48 47
georg.oppermann@uniper.energy

Christine Bossak
T +49 2 11-45 79-22 32
M +49 1 71-3 32 14 07
christine.bossak@uniper.energy
 

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Uniper SE und anderen derzeit für diese verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die Uniper SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.



2016-09-12 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

zurück