Uniper-Kraftwerke erfolgreich im britischen Kapazitätsmarkt


DGAP-Media / 12.12.2016 / 15:58

  • Alle Uniper-Kraftwerke erhalten den Zuschlag
  • Gestiegener Marktpreis für Sicherung der Stromversorgung in Großbritannien
 

Sämtliche Uniper-Kraftwerke in Großbritannien waren bei der jüngsten Kapazitätsmarkt-Auktion für den Zeitraum Oktober 2020 bis September 2021 erfolgreich und werden in diesem Zeitraum das britische Stromsystem bei Engpässen absichern. Der Netzbetreiber National Grid schloss am 8. Dezember die Auktion ab und veröffentlichte die vorläufigen Resultate. Der in der Auktion ermittelte Marktpreis lag mit 22,50 £ je vorgehaltenes Kilowatt Kapazität deutlich über den Preisen der letzten beiden Auktionen für die entsprechenden Zeiträume der Jahre 2018/2019 und 2019/2020. Die endgültigen Resultate werden von National Grid am 20. Dezember veröffentlicht.

Die Vergütung von 22,50 £ je Kilowatt ist allein für die Vorhaltung der Leistung bestimmt und wird unabhängig von einem tatsächlichen Einsatz am Energiemarkt gezahlt. Am Energiemarkt werden die Kraftwerke weiterhin eingesetzt und für die gelieferte Strommenge vergütet. Bei der diesjährigen Kapazitätsmarkt-Auktion kamen alle sieben Kraftwerksstandorte von Uniper in Großbritannien mit zusammen fast sechs Gigawatt Kapazität zum Zug.

Durch die Teilnahme an den Kapazitätsmärkten in Europa werden die Erlöse der eigenen Kraftwerke für Uniper planbarer. Gleichzeitig trägt das Unternehmen zur Sicherheit der Stromversorgung bei schwierigen Versorgungslagen in diesen Märkten bei. Im letzten Jahr erzielte Uniper bereits rund 40 Prozent seines Ergebnisses vor Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) im Europäischen Stromerzeugungsgeschäft aus fest vergüteten Systemdienstleistungen oder langfristigen Verträgen mit Industriekunden.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Uniper SE und anderen derzeit für diese verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die Uniper SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Georg Oppermann
T +49 2 11-45 79-55 32
M +49 1 78-4 39 48 47
georg.oppermann@uniper.energy
 



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Uniper SE
Schlagwort(e): Energie

12.12.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



 

show this


zurück